Sie sind hier: Home Traumanetzwerk
23 | 11 | 2014
Traumanetzwerk PDF Drucken E-Mail

Das 2007 gegründete Traumanetzwerk Göttingen-Kassel besteht aus 28 Kliniken der Basis-, Regel und Maximalversorgung. Die Klinken befinden sich in dem Vierländereck Niedersachsen, Hessen, Thüringen und Nordrheinwestfalen.

Niedersachsen

Bad Gandersheim, Ev. Krankenhaus
Eschwege, Kreiskrankenhaus
Duderstadt, Krankenhaus St. Martini
Einbeck, Sertürner Klinik
Goslar, Dr.-Herbert-Nieper-Krankenhaus
Göttingen, Universitätsklinikum
Göttingen-Weende, Ev. Krankenhaus Gronau, Johanniter-Krankenhaus
Hann.-Münden, Ev. Vereinskrankenhaus
Herzberg und Osterode, Klinken
Hildesheim, St. Bernward Krankenhaus
Northeim/Uslar, Albert Schweitzer Krkh.

Nordrheinwestfalen
Höxter, Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge  
Hessen
Bad Arolsen, Krankenhaus
Bad Wildungen, Asklepios Stadtklinik Eschwege, Kreiskrankenhaus
Fritzlar; Hospital zum Hl. Geist
Hessisch Lichtenau, Orthopädische Klinik Hofgeismar, Kreiskrankenhaus
Kassel, Elisabeth-Krankenhaus
Kassel, Klinikum
Kassel, Rotes Kreuz Krankenhaus
Korbach, Stadtkrankenhaus
Wolfhagen, Kreiskrankenhaus
Thüringen
Bad Heiligenstadt,
Eichsfeld Klinikum
Eisenach, St. Georg-Klinikum
Mühlhausen, Unstrut-Hainich Kreiskrankenhaus
Nordhausen, Südharz-Krankenhaus
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 11. Mai 2010 um 16:46 Uhr
 
Aktuelles
20 Jahre Unfallchirurgie

Am 01.09.1994 wurde die Abteilung Unfallchirurgie, Plastische und Wiederherstellungschirurgie in Göttingen gegründet. 

 
AO-Trauma: Kurs für OP-Personal, 05.11.-07.11.14

Vom Montag, den 05.11. bis Mittwoch, den 07.11.2014 findet in Göttingen der alljährliche AO-Trauma Basiskurs für OP-Personal statt.

Weiterlesen...
 
1. Platz
Das Team der Unfallchirurgie hat beim Göttinger Altstadtlauf 2014 den 1. Platz von 275 Teams belegt.

Lesen Sie mehr unter Sport ...